Binz-Center, Zürich

Jahr
1998
Bauherr
SwissLife
Architekt

Der tiefgreifende Umbau veränderte die Tragstruktur stark. Unzählige neue Deckenöffnungen und Ausbrüche für eine mehrgeschossige Aula, Treppen, Lifte und für die Haustechnik mussten bezüglich Tragsicherheit beurteilt werden. Bestehende Wände und Stützen wurden durch 30'000 m2 an neuen Tragwänden in Mauerwerk und selbstverdichtendem Beton ersetzt. Dazu kamen Abfangungen in Stahl (über 40 to), Deckenverstärkungen mit CFK-Klebebewehrung (total 3’000m), Fundations¬verstärkungen aufgrund höherer Nutzlasten oder Lastumlagerungen, der Ersatz von Betonstützen durch schlanke Stahlstützen sowie eine neue 15 x 20 m messende Stahlhalle mit 20 m hohen, frei tragenden Stahlrahmen. Die Tragsicherheit auch in kritischen Bauzuständen, die erforderlichen Brandsicherheit (teilweise bis R90) und die Erdbebensicherheit waren zu gewährleisten.

<< zurück