Blattenbrücke Malters

Jahr
2011
Bauherr
Kanton Luzern, Dienststelle Verkehr und Infrastruktur
Architekt

Die als doppeltes Hängewerk ausgebildete Brücke ist als Siegerprojekt aus einem TU-Wettbewerb hervorgegangen. Die Spannweite der Brücke beträgt 62 Meter, wobei das Längstragsystem wie auch die Fahrbahnplatte in Stahlverbundbauweise ausgeführt sind. Diese einfache und effiziente Tragstruktur wirkt leicht und doch sehr robust. Das obenliegende Tragwerk lässt zudem wesentlich mehr Raum für die Kleine Emme. Dadurch konnte der Flussquerschnitt im Bereich der Brücke gemäss den Vorgaben des Gesamtprojekts verbreitert und angepasst werden.

<< zurück