Hafenanlage Bolzbach, Seedorf

Jahr
2003
Bauherr
Elektrizitätswerk Altdorf
Architekt

Als Subplaner der ARGE Batigroup AG / Arnold & Co AG erarbeiteten wir für das Elektrizitätswerk Altdorf das Ausführungsprojekt eines neuen Bootshafens in Seedorf. Der Hafen beansprucht eine Seefläche von zirka 2'500 m2 und bietet Platz für 35 Segel- und Motorboote.

Die seeseitige Begrenzung besteht aus einer 110 m langen gepfählten Mole. Auf der Innenseite der Mole und entlang der verstärkten Ufermauer sind schwimmende Bootsstege angeordnet.

Die bis zu 30 m langen Pfähle sind im Seeboden eingespannt. Über dem Seeboden bestehen die Pfähle aus zwei nebeneinander zusammengeschweissten HEB-Trägern. Im Boden sind die beiden Träger mit Beton umhüllt (Verbundquerschnitt, Ø = 1,3 m).

Die Mole besteht aus 6 m langen und 15 to schweren vorfabrizierten Betonelementen. Der Überbeton verbindet die einzelnen Elemente mit den Pfahlköpfen zu einer monolithischen Konstruktion.

<< zurück