WestLink, Zürich-Altstetten

Jahr
2016
Bauherr
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Architekt
Burkard Meyer Architekten BSA, Baden

Die beiden Hochhäuser (Tower: 80 m, Kubus: 30 m) mit gemeinsamer Unterniveaugarage werden wegen der geforderten hohen Nutzungsflexibilität in Skelettbauweise mit mittig angeordneten Kernen zur Aufnahme von Wind- und Erdbebeneinwirkungen realisiert. Eine kombinierte Pfahlplattengründung leitet die hohen Lasten in den Baugrund ab. Die Nachbarbauten (Europabrücke, Geisanlagen von SBB und VBZ, Wasserversorgungsstollen) erforderten umfangreiche Setzungsberechnungen und Überwachungen. Der mittig angeordnete Platz bildet zugleich die Decke über der Tiefgarage, muss aber mit 40-Tonnen-LkWs befahren werden können und wird zudem durch hohe Erdauflasten (Baumbepflanzung) beansprucht.

<< zurück